Französische Brötchen mit Trester

Französische Brötchen mit Trester

Französische Brötchen mit Trester

Das Originalrezept ergibt 16 Brötchen. Die Menge kann nach Belieben angepasst werden!

Zutaten:

- 350ml warmes Wasser (45 Grad C)
- 15g Trockenhefe
- 30g Zucker
- 30ml Pflanzenöl
- 1 Teelöffel (5g) Salz
- 500g Brotmehl (Typ 1050)
- 250g Trester (z.B. Karotte, Spinat, Kohl, Orange, Apfel... usw.)

Tipp: Gemüsetrester erfordert weniger Aufwand als Obsttrester. Zum Backen empfiehlt es sich, das Obst vor dem Entsaften zu schälen und zu entkernen (z. B. Äpfel und Orangen). So lässt sich das Fruchtfleisch leichter wiederverwerten.

Zubereitung:

1. In einer großen Schüssel warmes Wasser, Hefe und Zucker verrühren. Etwa 10 Minuten stehen lassen, bis eine cremige Masse entsteht.

2. Öl, Salz und die Hälfte des Mehls zu der Hefemischung geben. Das restliche Mehl, in vier Teilen, unterrühren, bis sich der Teig von den Seiten der Schüssel löst. Den Teig auf eine leicht bemehlte Fläche geben und etwa 8 Minuten lang kneten, bis er glatt und elastisch ist. Wenn der Teig anfängt, glatt zu werden, den Trester hinzugeben und nachkneten. Eine große Schüssel leicht einölen, den Teig in die Schüssel geben und wenden, um ihn zu beschichten. Mit einem feuchten Tuch abdecken und an einem warmen Ort gehen lassen, bis er sein Volumen verdoppelt hat (ca. 1 Stunde).

3. Den Teig kurz durchkneten und auf eine leicht bemehlte Fläche ausrollen. Den Teig in 16 gleich große Stücke teilen und zu Kugeln formen. Auf leicht eingefettete Backbleche mit einem Abstand von mindestens 5 cm legen. Die Brötchen mit einem feuchten Tuch abdecken und gehen lassen, bis sich ihr Volumen verdoppelt hat (etwa 40 Minuten). In der Zwischenzeit den Ofen auf 200 Grad C vorheizen.

4. Im vorgeheizten Backofen 18 bis 20 Minuten goldbraun backen.


Das Könnte dir auch gefallen